Innovative erstaunliche mobile Boutiquen in den Jardins des Boulingrins

 
 

2014 werden in den Jardins des Boulingrins mobile Boutiquen für ein neues Shoppingerlebnis aufgebaut!

Jardins des boulingrinsUm die Boutiquen des Sporting d’Hiver und der Avenue des Beaux-Arts während der Bauarbeiten des Sporting d’Hiver und des Hôtel de Paris Monte-Carlo bestmöglich und auf attraktive Weise umzusiedeln, hat die Société des Bains de Mer ihr Projekt mobiler Boutiquen in den Jardins des Boulingrins unter Berücksichtigung der Verhandlungen und des Austauschs mit den wichtigsten Marken weiterentwickelt.

 

Statt der um einen linearen zentralen Durchgang herum angeordneten Pavillons im klassischen Stil besteht das neue Projekt aus Gebäuden mit gerundeten Formen, die um eine in Schlangenlinien zwischen den Bäumen und in den Jardins des Boulingrins verlaufende Allee angesiedelt sind.
 

Der Kundenweg wurde neu gestaltet, um den Zugang zu den Boutiquen und den Schaufensterbummel zu erleichtern und das „Shoppingerlebnis“ angenehmer und in besserer Harmonie zur Umgebung zu gestalten. 
 

Jedes Gebäude wird eine eigenständige Form haben, sich an die Rundungen des Gartens anschmiegen und dem Bedarf der Marken anpassen und bietet auf diese Weise eine höhere Flexibilität und Modulfähigkeit.

 

Diese innovativen und erstaunlichen Bauten werden die Anziehungskraft dieses neuen Geschäftsbereichs mitten in Monte-Carlo steigern.

 

Die mobilen Boutiquen werden im ersten Halbjahr 2014 für einen Zeitraum von 4 Jahren errichtet. So wird der Beginn der Bauarbeiten des Sporting d’Hiver und des Hôtel de Paris Monte-Carlo in Bezug auf die ursprüngliche Terminplanung um einige Monate verschoben.
 

Der Architekt dieses Projekts ist Richard Martinet.