Das Bay Be Green Team & Marcel Ravin kochen für 200 Bedürftige

 
 

Auf Initiative des Vereins Solidarpole erklärte sich das Bay Be Green Team sofort bereit, unter Leitung seines Sternekochs Marcel Ravin im Fourneau Economique in Nizza für 200 bedürftige Menschen aufzukochen und ihnen auf diese Weise Trost zu spenden. 

 

 

Einigkeit macht stark 

 

Als Fabio Vitale, Vorsitzender des Vereins Solidarpole, an die Großzügigkeit von Sternekoch Marcel Ravin appellierte, um ein Mittagessen zugunsten von Bedürftigen zu organisieren, kam Marcel sofort die Motivation und das edle Herz des Bay Be Green Teams in den Sinn, dessen Rolle darin besteht, die Umweltmaßnahmen und das soziale Engagement des seit 2014 mit dem Green Globe zertifizierten Monte-Carlo Bay Hotel & Resort zu verkörpern. 

Eine ideale Mission für dieses 10-Personen-Team, das bei dieser Gelegenheit Anzug und Smoking gegen Schürze und Kochmütze getauscht hat

 

Ein gut ausgefüllter Tag 

6 Uhr 15: Das Team trifft sich an der Laderampe  des Hotels und verlädt die Waren: Brot, Getränke, Gnocchi… alle erforderlichen Zutaten für die Zubereitung des Mittagessens, das sich Sternekoch Marcel Ravin ausgedacht hat. 

Gegen 7 Uhr 30 beginnt die Arbeit in der Sozialküche des Vereins Le Fourneau Economique. Nachdem das Team Bekanntschaft mit den 4 ehrenamtlichen Helfern des Vereins Solidarpole gemacht hat, lauscht es aufmerksam den Anweisungen des Küchenchefs und macht sich dann sorgfältig an die Vorbereitungen. Hier herrscht allerdings eine andere Stimmung als in einer herkömmlichen Küche! Es wird gelacht, gescherzt und angeregt geplaudert… Man spürt, wie gegenseitige Hilfe, Nächstenliebe und Solidarität in der Luft liegen… Die Arbeit kommt von Herzen und kennt keine Hierarchien… An diesem Tag bilden der stellvertretende Generaldirektor, der Sicherheitsbeauftragte, die Direktionsassistentin, die Hausdame und die weiteren Mitwirkenden eine Einheit, um das Beste zu geben für Menschen, die am wenigsten haben. 

 

 

Eine schöne Belohnung 

11 Uhr 45: Küchenchef Marcel Ravin verkündet „Alle an eure Posten, wir öffnen den Saal!“ 

Die für diese besondere Aktion zusammengestellte Küchenbrigade ist konzentriert und empfängt lächelnd die ersten Gäste zu diesem geschmackvollen bewegenden Mittagstisch. Die Frauen übernehmen das Servieren des Fischtartars, des Geflügels in Pilzrahmsoße, der Gnocchi und des Apfelstreuselkuchens, während die Männer die gute heiße Kürbissuppe, das Brot und die Getränke auftragen. 

In einer Stunde sind 171 Mahlzeiten serviert… Die Eintagsköche sind berührt vom Lächeln, den Komplimenten und der Wärme, die sich im Saal verbreitet… Die Blicke treffen sich, und das Team und Küchenchef Marcel Ravin verstehen sich auch ohne Worte… Zusammen ist es ihnen gelungen, etwa 200 Frauen und Männern eine kleine Freude zu bereiten. 

 

 

 

  

Wiedersehensversprechen 

 

14 Uhr: Die Veranstaltung ist zu Ende, ein herzlicher Dank aller geht an Schwester Anne-Marie, die Leiterin des Fourneau Economique, die die Sozialküche und deren Gäste betreut, zu denen sie Zuneigung gefasst hat, wie sie uns gesteht. 

Nach soviel freudiger Erregung geht es weiter mit neuen Projekten, aber mit dem Versprechen, dass der Fourneau Economique dieses ehrenamtliche Team, das hier eine unglaubliche Lektion für das Leben gelernt hat, wiedersehen wird…