Monte-Carlo Rolex Masters

 

Das Monte-Carlo Rolex Masters ist ein weltweit bekanntes Tennisturnier. Es ist eine der neun Etappen des angesehenen World Tour Master 1000, das vom Verband der Profi-Tennisspieler ATP organisiert wird.

 

Ein internationales Tennisturnier

Das 1897 erstmalig ausgerichtete Turnier findet jedes Jahr Mitte April im Monte-Carlo Country Club auf außergewöhnlichen Tennisplätzen mit Blick auf das Mittelmeer statt. In dieser imposanten Lage unter strahlendem Sonnenschein an einem der schönsten Orte der Côte d’Azur geraten sowohl das Publikum als auch die Spieler regelmäßig ins Schwärmen.
 

Das Monte-Carlo Rolex Masters ist eines der wichtigsten – und eines der ersten – Sandplatz-Tennisturniere. Es versammelt alljährlich etwa fünfzig der weltbesten Spieler zu einer Wettkampfwoche vor Tausenden von Zuschauern vor Ort und vor den Fernsehschirmen (die Spiele werden in 66 Länder auf 5 Kontinenten übertragen).

 

Die Elite der Tennis-Champions in Monaco versammelt
 

Für Einzel und Doppel ist das Monte-Carlo Rolex Masters eine Kultstätte für außergewöhnliche Champions wie Rafael Nadal, achtfacher Titelgewinner (und damit Rekordhalter der Master 1000 Turniere!). In der Zeit des Turniers steigen die Tennisgrößen am liebsten im Monte-Carlo Bay Hotel & Resort ab und profitieren so von den Leistungen, die ihnen das Monte-Carlo SBM Resort zu bieten hat: Restaurants und Gastronomie, Entspannung und Wellness, Spiele und Kasinos, Loungebars und Nachtclub… aber auch Sportanlagen, Schwimmbäder, eine Lagune und atemberaubende Panoramablicke.

 

Nach vielerlei Überraschungen endet das Turnier mit der Großen Tennisnacht, die in der Salle des Etoiles des Sporting Monte-Carlo stattfindet. Dieses Abendessen mit Showveranstaltung führt die Teilnehmer sowie zahlreiche geladene Gäste zu einem alljährlich wechselnden Programm zusammen.
 

Weitere Infos auf der offiziellen Website des Monte-Carlo Rolex Masters.