Marcel Ravin

 

Mit einem Stern im Guide Michelin und einem innovativen kulinarischen Stil organisiert Küchenchef Marcel Ravin mit Meisterhand das prächtige monegassische Restaurant Blue Bay.

Marcel RavinSo ist die moderne und absolut trendige Kulisse des Blue Bay, des Markenrestaurants des Monte-Carlo Bay Hotel & Resort, der Schauplatz einer kombinierten Küche, einer echten Einladung zu einer Expedition der Sinne, die von der meisterhaften Hand Marcel Ravins geführt wird. Von seiner offenen Küche aus kontrolliert der Küchenchef den Speisesaal und verleiht den Gerichten den letzten Schliff, um sie zu einem Fest für Gaumen und Augen zu machen.

 

Der Parcours von Marcel Ravin verlief steil nach oben, nachdem er mit 17 Jahren seine Heimat Martinique verlassen hatte und nach Frankreich gegangen war, um seinen Abschluss am Lehrlingsausbildungszentrum Rivière-Salée zu absolvieren. Er begann seine Karriere im Elsass in einem Relais & Châteaux Sternehotel und perfektionierte dann seine Kunst in verschiedenen Restaurants im Osten Frankreichs. Mit 25 kehrte er auf die Antillen zurück, wo er Chefkoch eines 4-Sterne-Hotels mit 40 Betten wurde und einen Goldenen Schlüssel im Gault Millau im besten Gourmetrestaurant der Insel erzielte.

 

Mit 30 Jahren ging er erneut nach Frankreich und wurde stellvertretender Küchenchef im Bistroquet in Nancy (ein Michelin-Stern). Diese Erfahrungen führten in anschließend nach Lyon, wo er als stellvertretender Küchenchef das L’Arc en ciel, das Feinschmeckerrestaurant des Méridien Part-Dieu, zu neuem Leben erweckte.

Durch seine doppelte Erfahrung in erstklassigen Restaurants und in der Bankett-Leitung im Hotelfach gewappnet, wurde Marcel Ravin zum Küchenchef des Brüsseler Méridien und des Restaurants Epicerie ernannt, wo sein Talent immer wieder ausgezeichnet wurde.

 

2005 eröffnete der Sohn der Karibik als leitender Chefkoch das an der Côte d´Azur auf einem dem Mittelmeer abgetrotzten Gelände errichtete Monte-Carlo Bay Hotel & Resort, in dem den Gästen die Wahl zwischen dem Orange Verte, dem Sommerrestaurant Las Brisas und den zahlreichen Banketten des Vier-Sterne-Resorts offenstand. Als Marcel Ravin das Angebot des ersten Generaldirektors des Monte Carlo Bay Sergio Mangini annahm, hegte er aufgrund seiner Herkunft die Absicht, den kulinarischen Stil seiner Heimat, der Antillen, mit den von den Monegassen so sehr geschätzten Gaben des Südens zu verquicken.

 

 

So wie der aus dem Departement Landes stammende Adoptivsohn Monacos Alain Ducasse, der bei Alain Chapel in Mionnay (Ain) gelernt hatte, brachte auch Marcel Ravin die Erinnerung an seine Heimat ein, an die so originellen, von der Karibik geprägten Gerichte, Gewürze, Produkte und Rezepte: in seiner Autobiographie D’´un Rocher à l´’autre: itinéraire d´’un chef (Von einem Felsen zum anderen: Weg eines Küchenchefs, Éditions La Martinière), einem herrlichen bewegenden Geständnis, bezeichnet der Küchenchef des Monte Carlo Bay dieses Phänomen als seinen „geistigen Gaumen“.

 

In sieben Jahren hat sich Ravin, im Herzen Humanist, als Ergebnis seiner Vergangenheit, an die ihn so viele Objekte seines Alltags erinnern, und der unzähligen Ressourcen der Côte d´’Azur eine gemischte Identität gebildet. Auf diese Weise hat sich seine mit Markengerichten angereicherte kulinarische Partitur im Blue Bay des berühmten Hotels am Meer angesiedelt und sich ein Publikum sachverständiger Feinschmecker erobert, bis ihm schließlich 2015 sein erster Michelin-Stern verliehen wurde

Marcel Ravin ist es gelungen, sein von den Antillen stammendes Repertoire auf seine Weise umzusetzen und die unterschiedlichen Einflüsse, die seiner Küche ein Rückgrat ausgesuchter köstlicher Geschmacksnoten verleihen, bestmöglich miteinander zu vereinbaren. Ofengegarter Zander mit Vinaigrette von Strandschnecken und grüner Zitrone, Goldbrassenroulade mit Gemüse, Speck und Nantua-Soße, gebratener Steinbutt mit Artischocken, Mandelgewürz und Feigen mit Hibiskus, Bio-Ei mit getrüffeltem Maniok, Maracuja-Saft (Passionsfruchtsorte), sein derzeitiges Meisterwerk gebratene Landtaube mit pikantem Kakao, Bulgurrisotto und Steinpilzen: diese seine Delikatessen haben das überholte Repertoire der großen Mittelmeerhotels verwandelt und das Blue Bay des Monte Carlo Bay an das Firmament der Feinschmeckeradressen des Fürstentums gesetzt.

Marcel Ravin, der treue Koch mit Herz und lebhaftem Blick, nimmt Risiken auf sich, denkt innovativ und stellt sich in Frage. Seine ausgefeilte Gestik treibt ihn vorwärts zu den bezaubernden Formen der Küchenverschmelzung, die in Europa so selten, jedoch auf dem Felsen Monacos anzutreffen ist.

 

Entdecken Sie seine Welt auf seiner Facebook-Seite oder in seinem Buch: D’un rocher à l’autre : itinéraire d’un chef (Von einem Felsen zum anderen: Weg eines Küchenchefs)