Gian Franco Brugaletta

 

Gian Franco Brugaletta ist Sushi-Chefkoch in der Buddha-Bar Monte-Carlo, dem exotischen Restaurant, das der berühmten Place du Casino ihre gelassene Stimmung verleiht.

Gian Franco Brugaletta

 

Gian Franco Brugaletta begann seine Karriere in Caracas in seinem Heimatland Venezuela.

 

Nach mehrjähriger Tätigkeit in der Werbebranche wandte er sich schließlich seiner wirklichen Leidenschaft zu: der Kochkunst. Stark geprägt durch seine italienischen Wurzeln (großmütterlicherseits), beschloss er, seiner Berufung zu folgen, und eröffnete zur größten Freude seiner zahlreichen Gäste ein Sushi-Labor.

 

Nachdem er in der Hauptstadt Venezuelas studiert und gewirkt hatte, ging er in die italienische Region Asti, um seine Ausbildung fortzusetzen. Er besuchte Lehrgänge am ’ICIF (International Culinary Institute for Foreigners) in der Nähe von Turin und arbeitete dann mit dem weltbekannten Küchenchef Moreno Cedroni im La Madonnina del Pescatore.

 

Anschließend zog es ihn nach Monaco, wo er für die Monaco Restaurant Group im italienischen Traditionsbistro La Saliere in Monte Carlo und danach für die weltweit bekannte Société des Bains de Mer arbeitete.

 

Bei Aufenthalten in Mexiko und den Vereinigten Staaten erkundete er die lokalen Techniken und Zutaten. Als frisch ernannter Sushi-Chefkoch in der neuen Buddha-Bar Monte-Carlo in Monaco überrascht er seine Gäste Abend für Abend.

 

Er hat sich zum Ziel gesetzt, unerwartete Geschmacksnoten mit den traditionellen Sushi-Zutaten zu verbinden und so die wirklichen Nuancen eines prächtigen rohen Produkts zu enthüllen. Auf diese Weise überschreitet er die Grenzen der Gastronomie und würdigt der Essenz des Produkts.